Vegan Wednesday – 20. März 2013

8 Kommentare

Mittlerweile freue ich mich immer schon auf die Mittwoche, da ich mir sonst selten die Zeit nehme, besondere Gerichte auszuprobieren. Aber dank dem Vegan Wednesday stelle ich mich an diesen Tagen neuen Herausforderungen in der Küche. Gestern war ich wirklich experimentierfreudiger als sonst und habe sogar meinen morgendlichen Smoothie etwas abgewandelt! (;
2013-03-20 01.13.27
Nicht zu übersehen: Ich habe ein neues Kochbuch. Am Wochenende schaffe ich es hoffentlich, dazu einen eigenen Post zu schreiben. Bei fast allen meinen heutigen Gerichte habe ich mich von The Green Kitchen inspirieren lassen, aber irgendwie bin ich nicht so gut im Rezeptenachkochen… Dafür kann ich aber mein neustes Kartoffelsalatrezept hier mit euch teilen!
Das erfrischende grüne Getränk ist ein Virgin Apple Mojito in seiner ursprünglichen Fassung. David und Luise (die Autoren) sind aber glückliche Besitzer eines Entsafters. Ich nicht. Meine Alternativlösung war, eine Kiwi und einen Apfel zu pürieren und durch ein Sieb zu reiben. Nicht empfehlenswert, da sehr umständlich. Dafür war es lecker! Zu Apfel und Kiwi kamen noch eine halbe Limette, etwas Sprudel, Minze und Eiswürfel.

2013-03-20 01.13.52
Kuchen gab es auch endlich mal wieder. Auch aus The Green Kitchen, David hat den Kuchen allerdings mit Eiern gemacht. Also wurde das Rezept wieder etwas abgewandelt und veganisiert.
Übrigens ist das kein normaler Schokokuchen! Statt Zucker habe ich Ahornsirup verwendet, statt Margarine Olivenöl und die geheime Zutat, die den Kuchen so schön saftig macht, ist Rote Beete!

2013-03-20 06.08.30
Voilà. Abends gab es selbstkreierten Radieschen-Dill-Kartoffelsalat.

Zutaten:
» 1,5kg kleine Kartoffeln
» ein Bund Radieschen
» 5 Frühlingszwiebeln
» 5 Knoblauchzehen
» ein Bund Dill
» 2 TL Zitronensaft
» 100g vegane Mayonnaise
» Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Kartoffeln putzen und in mundgroße Stücke schneiden. In Salzwasser etwa 20 Minuten kochen bis die Kartoffeln weich sind.
2. Radieschen und Frühlingszwiebel putzen und klein schneiden.
3. Knoblauch schälen und zerkleinern. Mit der Mayonnaise und dem Zitronensaft verrühren.
4. Kartoffeln, Radieschen, Frühlingszwiebeln und Knoblauchmayonnaise in eine große Schüssel geben und vermischen.
5. Den Dill waschen und fein hacken, dann darübergeben.
6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

2013-03-20 06.12.44

Und zum Schluss noch ein Ella-Suchbild:
2013-03-19 06.46.59

Advertisements

Autor: annagoesvegan

Anna. 23 Jahre. Psychologiestudentin. Seit acht Jahren Vegetarierin. Seit Juli 2012 vegan.

8 Kommentare zu “Vegan Wednesday – 20. März 2013

  1. Das Suchbild 😀 Und den Kuchen hätte ich jetzt gern, bitte. Danke.
    Liebe Grüße
    Carola

  2. Haha, das Suchbild ist ja wahnsinnig süß!
    Und ich kann mich Carola nur anschließen, der Kuchen sieht toll aus. Ich muss auch mal wieder backen 🙂 Gegen des Rest deines Tages hätte ich aber auch nichts einzuwenden …
    Liebe Grüße
    Federchen

    • Mein „Apple Mojito“ war vor allem gut! Und ich werde in Zukunft mal öfter was ausgefallenes kochen müssen. Ein bisschen Abwechslung in den Speiseplan bringen (:

  3. Der Kuchen sieht unglaubglich aus! Sowas von fluffig und lecker. Der kommt auf meine TO-DO Liste bzw. das Buch auf meine HABEN-MUSS Liste. Danke für die Inspiration! LG

  4. Haha, genial! Ella gesucht und gefunden, sehr sweet (ebenso wie der Kuchen, lecker schaut er aus!)

  5. Oha, den Kuchen würde ich auch mal probieren. Aber ohne 5 (wirklich 5?) Knoblauchzehen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s