Probekochen für Weihnachten

5 Kommentare

2012-12-14 19.55.04

Weihnachtsvorbereitungen stehen an. Mein Freund und ich haben uns entschieden, zum Weihnachtsessen die Rosmarin-Rouladen von Wheaty zu servieren. Deshalb habe ich letzte Woche noch schnell bestellt – und musste feststellen, dass die Rouladen in vielen Onlineshops schon ausverkauft sind! Alles Vegetarisch hat uns aber gerettet und so ist unser Kühlschrank nun bis oben hin mit Rouladen gefüllt (:
Ich konnte auch meine Familie (bis auf eine Person) überzeugen, an Weihnachten vegan zu essen. Damit trage ich aber auch eine große Verantwortung – schließlich will ich am liebsten die ganze Familie für die vegane Lebensweise gewinnen! Zu den Rouladen werde ich Semmelknödel, Rotkraut und eine Steinpilzsoße machen. Damit am Festtag auch alles klappt, habe ich gestern vorsichtshalber noch mal an meinem Semmelknödel-rezept getüftelt! Dem Freund hat es geschmeckt und ich bin auch zufrieden!
Was werdet ihr an Weihnachten kochen?

Zutaten (für circa 8 Semmelknödel):

» 5 Kaiserbrötchen vom Vortag
» 1 EL Egg Replacer
» 1 Bund Petersilie
» 1 Zwiebel
» 250ml Sojamilch
» Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Die Brötchen zerkleinern. Ich habe sie von Hand auseinander“gepflückt“, alternativ kann man sie (sofern sie schon sehr trocken sind) mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern. Oder einfach direkt Semmelbrösel (etwa 300g) nehmen (:
2. Die Zwiebel sehr klein schneiden, die Petersilie hacken. Beides zu den zerkleinerten Brötchen geben. Den Egg Replacer untermischen und die Sojamilch darübergießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse gut vermischen und 15min durchweichen lassen.
3. Nach den 15 Minuten daraus Knödel formen. Dafür die Hände zwischendurch immer wieder mit kaltem Wasser befeuchten. Die Masse sollte nicht zu klebrig sein. Wenn das der Fall ist, noch etwas Mehl untermischen.
4. Einen großen Topf mit Wasser füllen und erwärmen. Das Wasser darf nicht kochen!
5. Die Semmelknödel erst in Frischhaltefolie und dann noch einmal in Alufolie einwickeln.
6. Für 20min in das siedende Wasser geben, dann sollten sie fertig sein!

Noch eine Anmerkung: Wer Bedenken wegen Alu- und Frischhaltefolie hat, kann die Knödel auch in ein sauberes Geschirrtuch einwickeln und dieses mit Paketschnur zubinden und so ins Wasser geben!

Guten Appetit!

2012-12-14 19.18.53

2012-12-14 19.44.41

Advertisements

Autor: annagoesvegan

Anna. 23 Jahre. Psychologiestudentin. Seit acht Jahren Vegetarierin. Seit Juli 2012 vegan.

5 Kommentare zu “Probekochen für Weihnachten

  1. …bei uns gibt es, so wie jedes Jahr an Veihnachten – Bratvürstel mit Sauerkraut und Brot….
    …dein herrliches Menü wird bestimmt allen gut schmecken….

    vegan l♥ve&peace, miss viwi

  2. Überall lese ich von diesen Rouladen, ich brauch die auch! JETZT! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s