Endlich wieder Internet…

Hinterlasse einen Kommentar

In der Woche vor unserem Umzug habe ich 2 broke girls angeschaut, um mich aufzuheitern. Und da sagt Max „this is life, lower your expectations“. Obwohl ich diesem Satz nicht ganz zustimme – denn manchmal hält das Leben tolle Überraschungen bereit, die besser sind als alles was wir uns vorstellen hätten können – hat er mich durch den Umzug begleitet.
Nicht alles verlief so reibungslos, wie wir uns das vorgestellt hatten. Am Tag unseres eigentlichen Umzugs hat es geschneit – und der Radiosprecher hat uns darüber aufgeklärt, dass es nur einmal in 40 Jahren im Oktober in Deutschland schneit. Dafür haben wir dann noch direkt die Vollsperrung auf der Autobahn mitgenommen und standen dort über eine Stunde rum. Wir haben unterschätzt, wie schwer die Massivholzkleiderschränke aus meinem alten Kinderzimmer sind, die wir bei meiner Mutter abgeholt haben und das hat mir einige blaue Flecken und Blutergüsse beschert. Das Treppenhaus war beinahe zu schmal für unsere große Couch. Und nicht zuletzt hat es drei Technikertermine gebraucht bis wir nun zwei Wochen nach Einzug endlich Internet haben.
Und trotz allem sind wir mittlerweile in der neuen Wohnung angekommen und die meisten Dinge haben schon ihren Platz gefunden. Immer wenn ich am Esstisch (der tagsüber zu meinem Arbeitsplatz umfunktioniert wird) in unserem großen Wohnzimmer sitze, staune ich wie schön alles aussieht. Auch unsere kleine verwinkelte Küche habe ich bereits ins Herz geschlossen. Die Küche hat unser Vermieter ganz neu eingebaut und wir haben einen tollen großen Kühlschrank in dem alles Platz findet. Aber am meisten begeistert mich der Gedanke, dass in diesem Kühlschrank noch nie ein totes Tier lag. Und ich habe mir endlich verschiedene Kräuter gekauft und freue mich über das frische Grün auf der Fensterbank.

In der letzten Woche habe ich viel gekocht und ganz neue Rezepte ausprobiert. Überall liegen hier Zettel und Listen mit Ideen und Notizen für neue Blogposts. Das wunderbare Kochbuch von Cornucopia habe ich mir selbst zum Einzug geschenkt und bisher ist jedes Rezept gelungen und alles wurde restlos aufgegessen.
Außerdem hat sich endlich die Gelegenheit ergeben, zu Kai’s Pizza in Karlsruhe zu gehen. Ich plane schon seit Monaten, dort zu essen und habe es bisher nie geschafft. Letzten Donnerstag war ich mit meiner Mutter dort. Eigentlich hatte ich vor, die vegane Lasagne zu probieren, aber dann hat mich doch die Herbstpizza mit Räuchertofu, frischem Rucola und Wilmersbuger Käse überzeugt.
Und ich war begeistert! Das Brückenrestaurant hat so viel Flair und ich habe mich länger mit Kai unterhalten, der uns ausführlich beraten und mir schließlich seine letzte Packung Wilmersburger Käsescheiben verkauft hat!

Im Moment steht bei mir der Uni-alltag im Vordergrund, mit Prüfungsvorbereitungen, Referaten, Bachelorarbeit und HiWi-Job. Außerdem ist ein anderes großes Projekt in Planung, von dem ich hier berichten werde.
Mein Enthusiasmus wird momentan aber ein bisschen durch meine körperliche Verfassung gemindert. Vor allem in den letzten Tagen fühle ich mich müde und erschöpft und habe Kreislaufprobleme. Das ärgert mich insbesonders, weil ich ja beweisen möchte, dass man auch mit veganer Ernährung fit und gesund sein kann. Morgen steht deshalb erstmal ein Arzttermin und eine Blutuntersuchung an, um abzuklären, ob ich irgendwelche Mangelerscheinungen habe. Ich plane auch schon ewig, mir endlich Vitamin B12 zu bestellen – eine der kleinen aber wichtigen Aufgaben, die man immer wieder verschiebt. Ansonsten werde ich mir morgen Tipps geben lassen, wie ich wieder mehr Ernergie bekommen könnte – am Besten natürlich durch eine gesunde Ernährung.
Habt ihr noch Vorschläge oder Ideen?

Advertisements

Autor: annagoesvegan

Anna. 23 Jahre. Psychologiestudentin. Seit acht Jahren Vegetarierin. Seit Juli 2012 vegan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s